Bürgermelder der Stadt Bitterfeld-Wolfen --- Wir haben den Bogen raus - Wo noch nicht?

Wir haben den Bogen raus.

Neue Meldung

 

 

"Sag's uns einfach“  gibt es auch als

 

mobile Version

 

 

Nutzen Sie auch die Möglichkeit, vorab zu schauen, ob Ihr Hinweis eventuell schon gemeldet wurde. Dazu können Sie alle Meldungen einer bestimmten Kategorie ansehen oder nach einem bestimmten Begriff suchen.

 

Titel:
überlasteter Schulweg zum Gymnasium in Wolfen
Ort:
Reudener Str.
06766 Bitterfeld-Wolfen, Stadt
(Bemerkung: Gymnasiumzufahrt)
Beschreibung:
Gestern wurde ein großer Artikel zum Fahrradkonzept in der MZ veröffentlicht und der Ausbau zur fahrradfreundlichen Stadt betont. Die wolfener Gymnasiasten müssen sich täglich mit dem Fahrrad auf der Kopfsteinpflasterstraße mit den Bussen und Autos bzw. Fußgängern arrangieren. Für die zu den Stoßzeiten der Schule überlastete Straße nützen auch Tempo 30 Kontrollen nichts. Im Zuge des neuen Wohngebietes am Gym sollte auch über eine weitere Zufahrt (Auto /Fahrrad/ Bus) nachgedacht werden. Dies würde auch den Anwohnern entgegen kommen und den Schulweg sicherer machen.
Status:
Abgeschlossen
Antworten:
Antwort vom 28.01.2020 15:30:

Das geplante Wohngebiet wird von der Reudener Straße her erschlossen werden. Dazu wurde ein Bebauungsplan erarbeitet und vom Stadtrat der Stadt Bitterfeld-Wolfen beschlossen.
Den Bebauungsplan 04-2016wo „Wohngebiet Krondorfer Wiesen“ können Sie im Internet auf der Bitterfeld-Wolfener Homepage einsehen unter
https://www.bitterfeld-wolfen.de/de/wisl_s-cms/_redaktionell/294/Ortsteil_Stadt_Wolfen.html
Um die Bedingungen für den Radverkehr zu verbessern, wurde im Jahr 2019 durch den Stadtrat ein Radverkehrskonzept beschlossen, das ein sogenanntes „Zielnetz“ definiert und Vorschläge für Verbesserungsmaßnahmen macht, z.B. den Bau von Radwegen in der Krondorfer Straße oder den Ausbau der Reudener Straße. Das Radverkehrskonzept können Sie ebenfalls im Internet einsehen, unter
https://www.bitterfeld-wolfen.de/de/wisl_s-cms/_redaktionell/308/Verkehrsentwicklung.html
Da die Umsetzung dieser baulichen Maßnahmen nur im Zuge eines kompletten Verkehrsflächenvollausbaus möglich ist, sind diese Maßnahmen abhängig von einer langfristigen Planung und Finanzierung im Rahmen der haushaltstechnischen Möglichkeiten.